XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Damshagen

Beschaulicher Ort mit Bezug zur Steinzeit

Damshagen zählt zu den beschaulichen Ortschaften im Nordwesten Mecklenburgs. Die Ortschaft im Klützer Winkel zählt 1.300 Einwohner und nimmt eine Fläche von 38,43 Quadratkilometern ein. In unmittelbarer Nähe Damshagens befinden sich die Stadt Grevesmühlen und das beliebte Ostseebad Boltenhagen. Damshagen wurde erstmals im Ratzeburger Zehntregister aus dem Jahre 1230 erwähnt. Damals waren die Ortschaften des Bistums Ratzeburg nach Kirchspielen aufgeführt. Erster Besitzer des Ortes war Ritter Marquard von Thomashagen. Durch die Eingemeindung der Ortschaft Reppenshagen entstand die Gemeinde in ihrer heutigen Form im Jahre 1961.

Damshagen besitzt in seiner Ortsmitte eine sehenswerte Kirche. Die Backsteinkirche St. Thomas entstand im 14. Jahrhundert und besitzt eine historische Orgel und einen sehenswerten Barockaltar. Ein Musterbeispiel des Klassizismus ist das Herrenhaus Damshagen, welches aus dem frühen 20. Jahrhundert stammt. Das zweigeschossige Gutshaus wurde in den letzten Jahren aufwendig saniert und steht unter Denkmalschutz. Eine Reise in die Vergangenheit können die Besucher von Damshagen im Steinzeitdorf Kussow unternehmen. Das Freilichtmuseum im Ortsteil Kussow zeigt Nachbauten steinzeitlicher Behausungen und präsentiert alte Kulturpflanzen und Nutztierrassen. Das Gutshaus in Stellshagen ist nicht nur in architektonischer Hinsicht sehenswert, sondern man kann sich dort auch kulinarisch verwöhnen lassen. Einen Anziehungspunkt für Touristen stellt auch die Algenwerkstatt dar. Hier entsteht handgeschöpftes Papier unter Zugabe von Seegras und Algen.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Damshagen